Start Stadt Kirn

Stadt Kirn

 

Die Franz-und-Ute-Eichenauer-Stiftung ist eine Stiftung der Stadt Kirn.

Auszug aus der Webseite der Stadt Kirn, mit freundlicher Genehmigung (...)

Die Franz-und-Ute-Eichenauer-Stiftung der Stadt Kirn wurde am
19.11.2008 errichtet und durch die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier am 19. Januar 2009 als rechtsfähige öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts anerkannt. Das Finanzamt Bad Kreuznach hat festgestellt, dass die Körperschaft unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zwecken im Sinne der Abgabenordnung dient.

Zweck der Stiftung ist es, das Werk des Künstlerehepaares Franz Eichenauer und Ute Eichenauer-Best der Nachwelt zu erhalten und zu sichern, zugänglich und bekannt zu machen sowie die Bedeutung dieser Künstler und deren Werke für die Stadt, den Kreis und die Region hervorzuheben. Dies geschieht insbesondere durch die Unterhaltung einer Sammlung der Werke sowie durch Ausstellungen in Verbindung mit Informationen über das künstlerische Schaffen. Neben den eingebrachten Werken verfügt die Stiftung über ein Grundkapital von 25.000 €. Sie erfüllt ihre Aufgaben aus Erträgen des Stiftungsvermögens sowie aus sonstigen Zuwendungen.

Die Stiftung wird durch den Vorstand und das Kuratorium geleitet. der Vorstand besteht aus dem Bürgermeister der Stadt Kirn, Fritz Wagner, als Vorsitzender, Herrn Dr. Rolf H. Eichenauer und Herrn Siegfried Tobai.

Dem Kuratorium gehören an Frau Claudia Frey geb. Eichenauer, Herr Karlheinz Brust, Frau Andrea A. Acker, Herr Karl-Heinz Buss, Herr Paul-Georg Löhr und Herr Fritz Bischof.

Vorstand und Kuratorium würden sich über weitere Unterstützung der Stiftungsarbeit freuen. Stiftungskonto-Nr. 17037730 bei der Sparkasse Rhein-Nahe, BLZ 560 501 80.

 

Für mehr Infos über das Engagement der Stadt Kirn im Bereich Kunst bitte hier klicken.

Broschüre der Ausstellung hier als PDF-Datei downloaden.

Aktualisiert (Dienstag, den 23. August 2011 um 15:07 Uhr)